• Dienstleistung für Spezialkräfte und spezialisierte Kräfte des Militärs und Behörden

Hier unsere Dienstleistungen für Sie im Überblick.

Die Dienstleistung von SUKOM gliedern sich in die Bereiche Militär, Behörde, Pyrotechnik und den zivilmilitärischen Ausbildungs- und Fortbildungsbereich. In den einzelnen Teilbereichen sehen wir unsere Zielgruppen, in den Spezialkräften und spezialisierten Kräften der jeweiligen Einheiten oder Behörden. Unsere Dienstleistung wird hier speziell nach Ihren Anforderungen und Wünschen ausgerichtet und wir stehen Ihnen durch unser Fachwissen gerne beratend zur Seite.

 

In den zivilmilitärischen Bereichen bereiten wir zivile Teilnehmer professionell und sachkundig auf das Eignungsfeststellungsverfahren für Spezialkräfte der Bundeswehr sowie der Behörden vor. Durch unsere dreistufigen Qualifizierungslehrgänge die aufeinander aufbauen haben zivile Teilnehmer die Möglichkeit, einen leichteren Einstieg in Ihre angestrebte militärische oder behördliche Laufbahn zu erlangen.

Ihr Benefit bei einer Beauftragung von SUKOM im Bereich Militär, Behörde oder Pyrotechnik:

  • Ausführung der Dienstleistung durch professionelle, ehemalige Angehörige der Bundeswehr und Polizeibehörden, unter anderem aus den Bereichen der Aufklärungs-, Fernspäh-, Fallschirmjäger-, und Sanitätstruppe

  • Abbildung aller Dienstgradgruppen

  • Autarke, professionelle Ausrüstung

  • Militärische Uniformen des Feindkommandos heben sich optisch eindeutig ab

  • Zusätzlich benötigtes Material, Waffen und Gerät wird durch die Übungstruppe bereitgestellt (nur bei militärischer Beauftragung)

  • Kurzeitig abrufbar, schnell verfügbar

  • Keine Bindung eigener Kräfte

  • Hoher Ausbildungsstandard durch permanente Weiterbildung

  • Vergütung nach SUKOM-Leistungskatalog bzw. Vergütung durch BW-WÜ-Standard (nur bei militärischer Beauftragung möglich)

  • Vergütung Pyrotechnik nach SUKOM-Leistungskatalog

  • Ausschließlich Mitarbeiter der aktiven Reserve (nur bei militärischer Beauftragung)

  • Strikte Einhaltung der Verschwiegenheitspflicht